Vergessene Hölle

Der Fund einer Wasserleiche in einem verfallenen, vor Jahren geschlossenen Hallenfreibad gibt Rätsel auf, denn es stellt sich schnell heraus, dass der junge Fotograf keines natürlichen Todes gestorben ist.
Kommissar Krabbe und seine junge Kollegin Christina Martens nehmen die Ermittlungen auf und stoßen auf den mysteriösen Fall eines kleinen Mädchens, das damals am Hallenfreibad spurlos verschwand. Bei der Verfolgung der Spuren stellen sie fest, in welches Wespennest sie da gestochen haben . . .
Taschenbuch im XL-Format 12,5 x 19 cm, 434 Seiten Inhalt, veredelter US
ISBN: 978-3-946509-22-6

12,95 

Kategorie:

Beschreibung

Die in Troisdorf geborene Kleverin Helke Kranz bringt mit dem Titel „Vergessene Hölle“ einen spannenden Krimi als ihr Erstlingswerk heraus.
Der Fund einer Wasserleiche in einem verfallenen, vor Jahren geschlossenen Hallenfreibad gibt Rätsel auf, denn es stellt sich schnell heraus, dass der junge Fotograf keines natürlichen Todes gestorben ist.
Kommissar Krabbe und seine junge Kollegin Christina Martens nehmen die Ermittlungen auf und stoßen auf den mysteriösen Fall eines kleinen Mädchens, das damals am Hallenfreibad spurlos verschwand. Bei der Verfolgung der Spuren stellen sie fest, in welches Wespennest sie da gestochen haben . . .
Taschenbuch im XL-Format 12,5 x 19 cm, 434 Seiten Inhalt, veredelter US
ISBN: 978-3-946509-22-6
Ladenverkaufspreis: 12,95 €